Logo

 

Home

Zurück zur Heizung

auf dieser Seite sind wir

 

mail an uns

     


Warum sollte eine Heizungsanlage gewartet werden?
 

Heizungstechnische Anlagen und Brauchwasseranlagen sparen dann besonders viel Energie, wenn sie richtig eingestellt sind.
Gut eingestellte Geräte garantieren eine nahezu rückstandsfreie Verbrennung und dienen damit dem Umweltschutz. Regelmäßige Wartung verhindert einen vorzeitigen Verschleiß der Anlage und ermöglicht die Schadensfrüherkennung.

Regelmäßige Wartung verhindert Rußbildung und eine Verschmutzung der Heizungsanlage.

Nach dem Gesetz ist der Anlagenbetreiber für die ordnungsgemäße Wartung und Instandhaltung verantwortlich.

Unterlassene Wartung kann zu Beanstandungen und erneuten Überprüfungen und damit zu zusätzlichen Gebühren durch den Schornsteinfeger führen. Regelmäßige Wartungsarbeiten bewirken eine verminderte Störungsanfälligkeit und sichert damit die Verfügbarkeit der Anlage. Wenn Sie die durchschnittliche jährliche Betriebszeit einer Heizungsanlage mit einem Auto vergleichen und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h zugrunde legen, würde eine Heizungsanlage jährlich ca. 100000 km zurücklegen.
Würden Sie Ihrem Auto nach dieser Betriebszeit eine Inspektion gönnen? Bedenken Sie bitte auch, daß die jährliche Überprüfung durch Ihren zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister keine Wartung ersetzt. Auch hier wieder mit dem Auto verglichen:

Eine Hauptuntersuchung beim TÜV ersetzt auch keinen Inspektionstermin wenn dann ein Mangel festgestellt wird, können wir es schon mit verkehrsgefährdenden Fahrzeugen zu tun haben.
 

Zu einer Wartung gehört zB.:


 

Reinigung des Kessels und der Brennereinheit
Austausch von Verschleißteilen; zB. Düse, Filter, und Zündeinrichtung
Einstellung der Anlage mit computergestützten Meßgeräten

Sprechen Sie uns an, wir unterbeiten Ihnen gerne unverbindlich  ein individuelles Angebot; für eine Wartung oder einen Wartungsvertrag.